Navigation
Kontakt

Beiträge zum Stichwort ‘ Literatur ’

„Für mich sind Obdachlose Lebenskünstler“

5. Januar 2011

Zuhören statt verurteilen: Wenn Streifenpolizist Karsten Hoff bei seiner Arbeit Obdachlosen begegnet, versucht er zu helfen. Über das Schicksal ausge­grenzter Menschen hat er jetzt einen Roman geschrieben. (aus Hinz&Kunzt 213/November 2010)

LiteraKunzt!

3. September 2010

Dietmar Bittrich, Andreas Münzner, Stevan Paul und Todd Strasser lesen zugunsten von Hinz&Kunzt beim Harbour Front Literaturfestival. Die vier Stars der Literaturszene sind auch Autoren der Hinz&Kunzt-Literaturausgabe 2010!

Lust auf mehr Lesestoff?

5. Juli 2010

Literaturausgabe 2010 ausgelesen? Literatur 2009 jetzt bei uns ordern!

Andere Seiten

29. April 2010

Vom Bestseller bis zum Geheimtipp: Hinz&Kunzt-Verkäufer und Mitarbeiter legen Ihnen ihre Lieblingslektüre ans Herz. Der jeweils erste Satz der Bücher soll Sie neugierig machen! (aus Hinz&Kunzt 197/Juli 2009–Die Literaturausgabe)

Zwischen Kino und Currywurst

29. April 2010

Autor Uwe Timm lebt zwar in München, doch seine Heimatstadt prägt noch immer seine Arbeit. Im September liest er beim Hamburger Literaturfestival Harbour Front (aus Hinz&Kunzt 199/September 2009) Wo es hier in der Gegend einen Imbiss gibt? Mit lecker Currywurst? Uwe Timm weiß es nicht. Schon rennt der Fotograf los, kommt zurückgehetzt, mit je einer […]

„Ich habe den Hass mühsam überwunden“

29. April 2010

Die ehemalige Kindersoldatin China Keitetsi schreibt Bücher, um ihre Traumata zu verarbeiten – und kämpft so für eine bessere Zukunft (aus Hinz&Kunzt 176/Oktober 2007) Nur weil jemand ein Buch über seine Vergangenheit geschrieben hat, heißt das nicht, dass es der Person leicht fällt, immer wieder darüber zu sprechen. China Keitetsi war Kindersoldatin in Uganda, konnte […]

Hart im Nehmen

29. April 2010

Krimiautorin Renate Kampmann über ihr Praktikum in der Rechtsmedizin, die Schwächen von Donna Leon und Hilfen für Gewaltopfer (aus Hinz&Kunzt 158/April 2006) Es gibt Krimiautoren, die können kein Blut sehen. Auf dem Papier haben sie keine Probleme damit, ihre Opfer möglichst grausam um die Ecke zu bringen, aber eine echte Leiche haben nur die wenigsten […]

Taumeln am Rande des Lebens

29. April 2010

Autor Gunter Gerlach über skurrile Helden, Bücherschreiben als Rollenspiel und sein Leben im Paradies (aus Hinz&Kunzt 161/Juli 2006) Gunter Gerlach hat einen guten Schlaf. Den braucht er auch. Denn derzeit residiert der Hamburger Schriftsteller in der schwäbischen Kleinstadt Esslingen. Noch bis Anfang August ist er Stipendiat im ehemaligen Bahnwärterhäuschen, das beim Durchfahren der ICEs regelmäßig […]

„Lesen war immer mein Liebstes“

29. April 2010

Ein Gespräch mit dem Leiter des Literaturhauses Rainer Moritz und der Autorin Fanny Müller über Bücher, strenge Tanten und frühes Zu-Bett-Gehen – anlässlich einer Benefizlesung für Hinz&Kunzt (aus Hinz&Kunzt 163/September 2006) Hinz&Kunzt: Herr Moritz, von Ihnen habe ich gerade Folgendes gelesen: „Wer das Leben bestehen und wer das Glück spüren will, braucht Bücher.“ Ist das […]

„So ein Diadem schmückt halt ungemein“

29. April 2010

Sitta Breitenfellner, geborene von Below, schreibt Fürsten-Romane (aus Hinz&Kunzt 136/Juni 2004) „Ich könnte dich gar nicht anlügen“, antwortete er mit sanftem Lächeln. Plötzlich fühlte Irina eine große Zärtlichkeit. Sie hatte diesen Mann so sehr geliebt. Damals war er alles für sie gewesen. Aus: „Liebesträume – nie vergessen“, Fürsten-Roman, Band 1928