Helfer auf Abruf

Gunther Schramm reist für die Welthungerhilfe innerhalb von 48 Stunden in Katastrophengebiete (aus Hinz&Kunzt 152/Oktober 2005) Weihnachten 2004 bei Familie Schramm in Jesteburg in der Nordheide. Am Vormittag des 26. klingelt das Telefon. Ein Kollege der Welthungerhilfe in Bonn ist dran: In Südostasien zeichnen sich katastrophale Folgen einer Flutwelle ab. Am Nachmittag der zweite Anruf. […]