Warum Brahms einen Wutanfall bekam und Freddy Quinn einen Welthit verpasste

Mit seinem Buch „Hamburg Musik!“ hat Joachim Mischke eine Liebeserklärung an die Hansestadt und ihre Künstler geschrieben (aus Hinz&Kunzt 183/Mai 2008) Ob Klassik, Hip-Hop oder Jazz, ob die Herren Brahms oder Lindenberg, Tschaikowsky oder Quinn heißen, der Musikwissenschaftler und Abendblatt-Redakteur Joachim Mischke hat über Musiker aus drei Jahrhunderten Anekdoten und Geschichten recherchiert.

Alles Mafia oder was?

(aus Hinz&Kunzt 169/März 2007) Hysterie in der City: Das Bezirksamt macht Jagd auf osteuropäische Bettler, das Abendblatt wittert organisierte Kriminalität. Leiden müssen darunter auch unbeteiligte Obdachlose

„Das P in den Augen“

Hartz IV: Abendblatt-Redakteurin Barbara Hardinghaus lebte einen Monat lang vom Arbeitslosengeld II (aus Hinz&Kunzt 139/September 2004) Hinz&Kunzt: Wie viel Geld stand Ihnen am Tag zur Verfügung? Hardinghaus: Ich dachte anfangs, ich hätte zehn Euro. Aber beim zweiten Durchrechnen habe ich gemerkt, dass das gar nicht stimmt: Ich habe noch ein Auto und Telefon, danach hatte […]

Krimi-Autorin Carmen Korn

„Schwarze Hefte“-Autorin mag die menschlichen Abgründe (aus Hinz&Kunzt 120/Februar 2003) Während Carmen Korn Morde plant, hat sie ihre Familie im Blick. Das bedingt die Architektur: Die Fünf-Zimmer-Altbau-Wohnung in Uhlenhorst ist hell, hoch und offen. Von ihrem Schreibtisch hat Carmen Korn freie Sicht ins Esszimmer und gleich weiter in die Küche. Sohn Paul büf-felt am langen […]