Klamotten aus dem Knast

„haeftling.de“ verkauft Designer-Mode – und viele profitieren davon (aus Hinz&Kunzt 135/Mai 2004) Per Internet lässt sich heutzutage alles verkaufen. Warum nicht auch schicke Kleidungsstücke, die Strafgefangene im Knast gefertigt haben, fragte sich der Berliner Werber Stephan Bohle und stellte gemeinsam mit der Justizvollzugsanstalt Tegel ein einzigartiges Projekt auf die Beine.