Der Filmemacher Jens Huckeriede

Das Ende des Schweigens: Der Filmemacher Jens Huckeriede zeichnet in seinem jüngsten Werk die Geschichte einer Villa an der Rothenbaumchaussee nach, wo bis 1938 die jüdische Familie Guggenheim wohnte – und wo sich im Keller ein geheimnisvoller Raum befindet. (aus Hinz&Kunzt 204/Februar 2010)