esso-aufi
esso-aufi
Esso-Häuser

Protest schweißt zusammen

Die Esso-Häuser an der Reeperbahn sind vom Abriss bedroht, aber die Bewohner wehren sich dagegen. Mieter und Gewerbetreibende lernen sich besser kennen, weil sie einen gemeinsamen Feind haben: Sie befürchten das Ende des Kiezes, den sie kennen und lieben.

Kreativ für den Erhalt der Esso-Häuser

Der Kiez ohne die Esso-Tanke? Kaum vorstellbar, doch womöglich bald Realität. Ein Investor plant nicht nur die Kult-Tanke, sondern 110 Wohnungen, Läden und Clubs rund um den Spielbudenplatz abzureißen. Mieter und Anwohner organisieren sich in der „Initiative Esso-Häuser“. Sie wollen ihren Lebensraum retten und setzen, typisch St. Pauli, auf kreative Mittel.