Ankerplatz für Vertriebene

Das Café Exil ist Anlaufstelle für Flüchtlinge (aus Hinz&Kunzt 126/August 2003) Wenn der 25-jährige Mann aus dem westafrikanischen Guinea nach seinen Gefühlen zur Hamburger Ausländerbehörde gefragt wird, spricht er zunächst von Angst. „Ich habe immer Angst, wenn ich dort hingehe. Auf den Fluren habe ich schon viele Leute warten sehen, die später in Handschellen an […]