Navigation
Kontakt

Beiträge zum Stichwort ‘ Brot für die Welt ’

Brot für die Welt konnte zweitbesten Spendenbilanz der vergangenen zehn Jahre verbuchen. (Foto: Hermann Bredenhorst/Brot für die Welt)

Brot für die Welt

Hilfswerk zieht positive Spendenbilanz

8. August 2016

Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt freut sich über eine ungebrochene Spendenbereitschaft: Allein in Hamburg wurden 2015 mehr als 1,2 Millionen Euro gesammelt, bundesweit rund 57,5 Millionen. Hilfsprojekte in 90 Ländern können unterstützt werden. 

Cornelia Füllkrug-Weitzel in ihrem Bürohaus in Berlin, wo die DIAKONIE Katastrophenhilfe und Brot für die Welt unter einem Dach sitzen.

Interview mit Cornelia Füllkrug-Weitzel

„Bei Konfliktlösung muss man realpolitisch sein, nicht moralisch“

27. November 2015

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe und von Brot für die Welt, über Fluchtursachen, Wirtschaftsflüchtlinge, Waffenexporte und Ansätze für den Frieden.

Pastorin Cornelia Füllkrug-Weitzel

Interview „Brot für die Welt"

„Es wird immer auf US-amerikanischen Mais hinauslaufen, immer!“

1. April 2015

Die sowieso schon armen Ländern werden durch TTIP noch mehr in die Knie gezwungen, befürchtet Cornelia Füllkrug-Weitzel, Chefin von „Brot für die Welt“ und der Diakonie-Katastrophenhilfe. Außerdem heble das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA unsere womöglich kommunale Selbstbestimmung aus.

Hilfe, die ankommt

29. April 2010

„Brot für die Welt“ wird 50. Wie und nach welchen Grundsätzen die kirchliche Organisation arbeitet, zeigt das Beispiel zweier Projekte in Uganda. Ein Bericht von Birgit Müller (aus Hinz&Kunzt 196/Juni 2009) Wer spendet, will vor allem eins wissen: Kommt das Geld an? „Ja, da sind wir uns ganz sicher“, sagt Joachim Jung, Afrika-Referent von Brot […]

„Wenn ich nicht mithelfe, gibt es zu Hause nichts zu essen“

29. April 2010

In Uganda haben es behinderte Kinder besonders schwer. Selbsthilfegruppen kämpfen gegen Vorurteile und für bessere Versorgung (aus Hinz&Kunzt 179/Januar 2008) Zur Schule gehen? Leider nicht selbstverständlich für ein behindertes Kind in Uganda. Brot für die Welt unterstützt Selbsthilfegruppen, die das ändern wollen. Ein solches Projekt für behinderte Kinder und ihre Eltern hat eine Hamburger Delegation […]

Die Fair-Handels-Kommission

29. April 2010

Experten erklären, warum sie für eine gerechte Weltwirtschaft eintreten (aus Hinz&Kunzt 188/Oktober 2008, Das Modeheft) Dieter Overath Gründer und Geschäftsführer des Vereins TransFair, der Siegel für fair gehandelte Produkte vergibt „Gerechtigkeit macht Freude“, hat ein kluger Mensch mal gesagt. Beim Einkauf fair gehandelter Produkte verbindet sich für mich beides. Für Fairtrade-Kaffee und -Bananen zum Beispiel […]

Die Turnschuh-Connection

29. April 2010

Hamburger setzen sich für Arbeiterinnen in der indonesischen Turnschuhindustrie ein (aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) „Ich bin Indonesierin, aber so etwas habe ich noch nie gesehen“, sagt Kartini Mumme. Die 51-Jährige, die seit Jahren in Hamburg lebt, zeigt Fotos aus ihrem Heimatland, aufgenommen in der Hauptstadt Jakarta. Zu sehen sind wackelige Bretterbuden ohne Möbel, ohne Bad […]

Wenn Sie noch nicht genug haben…

3. Juni 2009

Lesen Sie unser Straßenmagazin „Hinz&Kunzt“ und holen Sie sich mehr im Web! 48 Seiten Straßenmagazin sind schnell gefüllt. Zu zwei unserer Geschichten aus der Juni-Ausgabe haben wir zusätzliche Texte auf unsere Homepage www.hinzundkunzt.de geladen. Unter der Rubrik Magazin, beim Aktuellen Heft finden Sie: im PDF-Format ein Interview mit Volkert Ruhe. Nachdem unsere Autorin im Hamburger […]