Navigation
Kontakt

Beiträge zum Stichwort ‘ Bettler ’

„Mehr Großherzigkeit und Liberalität“

29. April 2010

Im Wortlaut: Presseerklärung der Bischofskanzlei Hamburg (aus Hinz&Kunzt 160/Juni 2006) Bischöfin Maria Jepsen und Erzbischof Werner Thissen haben sich in die aktuelle Bettler-Debatte eingemischt. In einer gemeinsamen Erklärung rufen sie zu „mehr Großherzigkeit und Liberalität“ auf. Die Erklärung im Wortlaut

Alles Mafia oder was?

29. April 2010

(aus Hinz&Kunzt 169/März 2007) Hysterie in der City: Das Bezirksamt macht Jagd auf osteuropäische Bettler, das Abendblatt wittert organisierte Kriminalität. Leiden müssen darunter auch unbeteiligte Obdachlose

„Hinweise reichen uns“

29. April 2010

Wie Bezirksamtsleiter Markus Schreiber gegen „organisierte Bettler“ in der City vorgeht (aus Hinz&Kunzt 169/März 2007)

„Diese Bettler und ihre Helfer haben sich bisher nichts zuschulden kommen lassen“

29. April 2010

Im Wortlaut: Statement von Landespastorin und Diakoniechefin Annegrethe Stoltenberg (aus Hinz&Kunzt 160/Juni 2006) Wir sehen einige wenige Menschen, die nach Hamburg kommen, um in dieser Stadt bei Passanten, die verglichen mit ihnen unvorstellbar reich sind, ein Almosen zu erbitten. Wer ihnen etwas geben will, tut das, wer nicht, lässt es. Diese Bettler und ihre Helfer […]

„Unerlaubte Sondernutzung öffentlicher Wege durch gewerbsmäßiges, organisiertes Betteln“

29. April 2010

Im Wortlaut: Pressemitteilung des Bezirksamtes Hamburg Mitte (aus Hinz&Kunzt 160/Juni 2006) Nach den Ermittlungen des Bezirksamtes Hamburg-Mitte ist eine organisierte Gruppe von insgesamt 12 Personen aus der Republik Bulgarien eingereist mit dem Ziel, in Hamburg dem Betteln nachzugehen. Das Betteln erfolgt, indem Gruppenmitglieder, teilweise auf öffentlichen Wegen sitzend oder liegend, Passanten unter Zurschaustellung ihrer Handikaps […]

Helfen statt vertreiben

29. April 2010

Warum sich Hinz&Kunzt für die bulgarischen Bettler einsetzt (aus Hinz&Kunzt 160/Juni 2006) Bezirksamtsleiter Markus Schreiber (SPD) wird derzeit gefeiert wie ein Held: Er hat es geschafft, bulgarische Bettler aus der City zu vertreiben. Wir finden das menschlich und juristisch bedenklich.

Juristisch auf tönernen Füßen

29. April 2010

Ex-Bezirksamtschef Hans-Peter Strenge über das Bettelverbot (aus Hinz&Kunzt 160/Juni 2006)

Die Bettel-Sklaven

29. April 2010

Behinderte aus Bulgarien und Rumänien betteln seit Monaten in der City. Aber nicht unbedingt freiwillig. Das recherchierte RTL-Autor Andreas Keuntje mit drei Teams und mit versteckter Kamera (aus Hinz&Kunzt 149/Juli 2005) Behinderte Menschen in Kälte, Hitze oder Regen betteln um ein paar Almosen, Tag für Tag. Diese Bilder sind die Regel in den Fußgängerzonen westeuropäischer […]

GABI lässt grüßen

29. April 2010

Wie Bonn Obdachlosen und Außenseitern hilft (aus Hinz&Kunzt 119/Januar 2003) Überall wächst der Druck auf Obdachlose und Bettler. Überall? Nein, in Bonn sorgen Polizisten und Sozialarbeiter gemeinsam für ein gutes Klima. Groningen? Da fahr ich nie wieder hin!“ Horst kann sich noch heute in Rage reden, wenn die Rede auf die niederländische Provinz-Metropole kommt. Sieben […]

Bildzeitung: Wieder Hetze gegen Bettler

26. November 2009

Hinz&Kunzt antwortet: Kämpft nicht gegen arme Menschen, sondern gegen Armut! „Elends-Bettler belagern Weihnachtsmärkte“, schreibt die Bildzeitung heute, 26. November. Sie zitiert das gebrochene Deutsch eines Mannes: „Alles Gute für Familie, bitte, alles Gute für Familie.“ Eine Besucherin wird so zitiert: „Ich glaube, er (ein Mann, der nach Geld fragte) tat nur so, als sei er […]