Navigation
Kontakt

15 Jahre Spendenparlament: Danke!

26. April 2011 | Von | Kategorie: 2011: Hinz&Kunzt-Ausgaben 215–226, Archiv, Hinz&Kunzt 219/Mai 2011

spendenparlament-dankeSeit seiner Gründung vor 15 Jahren unterstützt das Spendenparlament zahlreiche  gemeinnützige Einrichtungen in Hamburg. Stellvertretend für alle geförderten Projekte gratulieren hier sechs ganz unterschiedliche Organisationen zum Jubiläum.

(aus Hinz&Kunzt 219/Mai 2011)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Integration und Miteinander brauchen nicht nur Toleranz und Mut, sondern auch schöne Räume. Mit 3000 Euro haben Sie 2003 die Renovierung unseres Cafés unterstützt – dadurch können wir weiter die Integration von Menschen jeglicher Herkunft unter anderem mit Deutschkursen fördern und Begegnungen von Deutschen und ausländischen Mitbürgern ermöglichen. Wir  wünschen Ihnen, dass Sie weiterhin so effektiv Menschen helfen können!
Ihr Internationales Diakoniecafé „Why Not?“

EIN TUSCH BITTE!
Und jetzt eine Frage: Was ist ein Zirkus ohne eigenes Zelt? Genau: Es ist ein Zirkus, dem einfach etwas fehlt. Dank Eurer Spende in Höhe von 5000 Euro konnten wir uns 2005 einen lang gehegten Traum erfüllen und ein eigenes Zirkuszelt kaufen. Das werden wir vom 18. bis zum 26. Juli im Walter-Möller-Park in Altona aufstellen – wir haben nämlich in diesem Jahr unser 20. Jubiläum. Ihr helft uns, weiter für glänzende Kinderaugen zu sorgen. Alles Gute!
Eure Circusschule Die Rotznasen

400 FRISCH GEDUSCHTE DANKESCHÖNS
Im Namen aller Hinz&Künztler! Es duscht sich nämlich viel besser bei uns, seit wir im vergangenen Jahr unsere sanitären Anlagen umgebaut haben. Ohne Eure Hilfe wäre das nicht möglich gewesen! Doch nicht nur für uns, auch für viele andere soziale Institutionen seid Ihr ein toller Partner. Ihr sorgt in Hamburg für mehr Wärme – und dafür, dass sich unsere Hinz&Künztler bei uns zu Hause fühlen. Danke!
Euer Team von Hinz&Kunzt

WIE SCHÖN, DASS DU GEBOREN BIST!
Geld macht glücklich – uns und unsere Besucherinnen auf jeden Fall! Für drogenkonsumierende Frauen, die der Prostitution nachgehen, ist es sehr schwierig, Verständnis zu finden. Bei Euch fanden wir beides: materielle Unterstützung und tolle Menschen, die mit unheimlichem Elan bei der Sache sind. Für die Zukunft wünschen wir Euch und uns: steigende Einnahmen bei gleichzeitig sinkendem Bedarf!
Eure Frauen von Ragazza

LIEBES SPENDENPARLAMENT,
ohne Euch wären wir schon längst in schmutzigem Geschirr erstickt. Unserem Verein für arme und obdachlose Menschen habt Ihr 2005 eine Kantinenspülmaschine gespendet – bei 70.000 benutzten Teller im Jahr hilft uns das immens! Für die Zukunft wünschen wir Euch alles Gute. Wir freuen uns sehr, dass es Euch gibt!
Euer Cafée mit Herz

HAPPY BIRTHDAY!
Der Umgang mit Tieren tut gut – gerade den geistig, körperlich oder seelisch behindertern Menschen, mit denen wir seit 1990 arbeiten. Tiere machen Freude, Tiere schaffen Vertrauen. Auf unserer Reitanlage in Duvenstedt können unsere Klienten sich über ihre Probleme austauschen – mitten zwischen Katzen, Hühnern und Pferden. Von Ihnen bekamen wir Geld für unser zweites Therapiepferd und unseren wetterfesten Reitplatz. Herzlichen Dank dafür!
Ihr Team von Op de Wisch

Das Hamburger Spendenparlament wurde 1996 vom damaligen Leiter des Diakonischen Werks, Dr. Stephan Reimers, initiiert. Die Idee: Spender beteiligen sich in einem demokratischen Verfahren an der Vergabe ihrer Gelder. Heute unterstützen 3400 Mitglieder das Parlament mit einem Jahresbeitrag von mindestens 60 Euro. Die Spenden werden an soziale Projekte gegen Armut, Obdachlosigkeit und Isolation in Hamburg vergeben. Am 28. Mai feiert der Verein auf dem Rathausmarkt von 11 – 20 Uhr sein 15-jähriges Jubiläum.

Mehr Infos unter www.spendenparlament.de

Schreibe einen Kommentar