Navigation
Kontakt

Altona-Nord

Spendenlauf auf High Heels

9. August 2012 | Von | Kategorie: Nachrichten

Eine Runde im Alsenpark drehen und ganz nebenbei noch etwas Gutes tun. Das geht: Beim Spendenlauf für die Lebensmittelausgabe Altona-Nord. Am Samstag ist Startschuss zum wohltätigen Spaziergang oder Wettrennen. Und gelaufen wird sogar auch auf Stöckelschuhen.

Runden drehen für Lebensmittel – am Samstag im Alsenpark.

„Sich bewegen und dabei tun Gutes, darum geht es“, sagt Doris Foitzik vom Bürgertreff Altona-Nord. Denn: Die Erlöse sind für die Lebensmittelausgabe des Bürgertreffs bestimmt.

Mitlaufen können alle: Ob alt oder jung, Zweibeiner oder Vierbeiner. Auch der läuferischen Freiheit sind keine Grenzen gesetzt. Rennen, joggen, gehen, walken – alles ist erlaubt. Die Runde im Alsenpark ist mit 450 Meter auch für Ungeübte zu meistern. Ein optischer Höhepunkt verspricht der Stöckelschuhlauf um 15 Uhr zu werden. Wer hier mitrennen will, muss Stilettos tragen. „Auch Männer können mitlaufen“, so Foitzik.

Generell zahlt jeder Läufer eine kleine Spende. Die Höhe darf frei gewählt werden. Für Kinder, die mitlaufen möchten, stellt die SAGA als Sponsor insgesamt 200 Euro zur Verfügung. Es gibt günstiges Essen und Getränke. Auch für stimmungsvolle Musik ist gesorgt: Es spielt die Trommelgruppe Billy Roth von der Obdachlosentagesstätte „Mahlzeit“.

Alle Spenden kommen der Lebensmittelausgabe Altona-Nord zugute: Einmal in der Woche werden in der Langenfelderstraße gespendete Lebensmitteltüten verteilt – zum symbolischen Preis von 1 Euro. Vor Ort organisieren Ehrenamtliche der Pauluskirchengemeinde, des Sozialdienstes katholischer Frauen und des Bürgertreffs die Abgabe. Beliefert wird die Ausgabe von der Hamburger Tafel.

Die Nachfrage nach dem Angebot ist enorm: „Jede Woche kommen zwischen 60 und 70 Leuten. Da wir pro Haushalt abgeben, erreichen wir rund 200 Menschen. Darunter auch viele alte Leute, die nur eine ganz kleine Rente bekommen“, so Foitzik. Immer wieder müssen aber auch Menschen weggeschickt werden, weil nicht genug Lebensmittel da sind. Und: Die Warteliste ist lang. Momentan gibt es sogar einen Aufnahmestopp.

Die Helfer müssen steigende Energiekosten in ihren Räumen abfedern – für Gas, Wasser, Strom, Müllabfuhr, Lebensmittelhandschuhe und mehr. Um den symbolischen Abgabepreis der Lebensmitteltüten von 1 Euro stabil zu halten, rufen sie zum Spendenlauf auf. SIM

Spendenlauf im Alsenpark Samstag, 11.8. von 14 bis 17 Uhr
Start und Ziel: Frauenzentrum FLAKS, Alsenstraße 33,
Anmeldung beim Bürgertreff Altona-Nord , weitere Informationen: Alsenlauf 

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar