Neue Mitte Altona

Mitreden beim Workshop

218-Altona-300x199
Wohin steuert Altona? Anwohner diskutieren

Altona wandelt sich. Auf dem ehemaligen Bahngelände soll ein neuer Stadtteil entstehen – die Neue Mitte Altona. Am Samstag sind Anwohner eingeladen, beim Workshop über die Zukunft des Stadtteils mitzureden.

In dem Workshop soll es unter anderem um die Überprüfung des bisher von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) und der STEG durchgeführten Verfahrens zur Bürgerbeteiligung gehen. Da es sich um eine „Open Space“-Veranstaltung handelt, kann jeder Anwesende seine Themen anmelden. Darauf weist der Verein Lebendiges Altona hin. Erich Fülling, Mitglied bei Lebendiges Altona: „Wir sehen in der Teilnahme an dieser Veranstaltung möglicherweise die letzte Chance das bisherige sehr kritisierte und kritikwürdige Verfahren zur Entwicklung des neuen Altonaer Stadtteils und zur Bürgerbeteiligung ‚vom Kopf auf die Füsse‘ zu stellen.“

Anwohner haben sich im Bündnis „Eine Mitte für alle“ zusammen geschlossen. Sie setzten sich für eine stärkere Mitwirkung und Teilhabe der betroffenen Bürger im Stadtteil ein. „Aus unserer Sicht ist ist wichtig, dass möglichst viele Menschen sich einbringen“, so Fülling.

Lesen Sie hier, wie die Neue Mitte Altona in Zukunft aussehen soll.

Workshop
Samstag, 13.8., 10-17 Uhr, Louise-Schroeder-Schule, Thedestraße 100

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *