Hamburg

Mindestlohn beschlossen

Mindestens 8,50 Euro soll jeder verdienen, der für die Stadt arbeitet – oder für eine Firma, die Aufträge der Stadt erhält. Das hat nach Gewerkschaftsschätzungen Auswirkungen auf das Gehalt von 10.000 Beschäftigten.

Hamburg führt einen kommunalen Mindestlohn ein. Ein entsprechendes Gesetz hat die Bürgerschaft am Mittwoch mit den Stimmen von SPD und Grünen beschlossen. Es besagt, dass künftig jeder Beschäftigte, der direkt oder indirekt für die Stadt arbeitet, mindestens 8,50 Euro die Stunde verdient. Einen dahingehenden Gesetzentwurf hatte der Senat Ende November vorgelegt und auf eine rasche Verabschiedung gedrängt. Die Opposition bremste die Umsetzung, konnte sich gegen die regierende SPD und die Grünen aber nicht durchsetzen.

Laut Schätzungen der Gewerkschaft Verdi arbeiten bislang mindestens 10.000 Menschen direkt oder indirekt für die Stadt Hamburg – ohne dass ihr Lohn zum Leben reicht.

CDU und FDP hatten juristische Bedenken geltend gemacht. Die Linkspartei trat aus anderen Gründen auf die Bremse: Sie fordert einen Mindestlohn von nicht weniger als 10 Euro in der Stunde. Hamburg ist das zweite Bundesland mit einem kommunalen Mindestlohn. Bisher hatte nur Bremen ein solches Gesetz, das als Vorbild für das Hamburger gilt. BEB

1 Kommentar zu “Mindestlohn beschlossen

  1. Es ist doch der Hammer, wie kommt man in der Politik auf so einer Idee, das 8,50 € die Stunde reichen sollen ??
    Da spricht ein Richter, 6,00 € reichen die Stunde, und das soll es gewesen sein ?? Ich bin der Meinung, das alle
    an Realitätsverlust leiden !! Da von kann doch keiner leben, wenn man schon 600, – bist 700, 00 € nur für sein Leben braucht !! Miete,alle Nebenkosten wie Strom oder Gas,Telefon, usw. zahlt doch keiner, das muß Frau – Mann alles selbst bezahlen !! Die Versicherungen oder fahrkarten bezahlt auch niemand, ich weiß nicht welche Lebenseinstellungen die alle haben !! Dann kommt noch da zu, das man sozial am Leben teil nehmen möchte !! Alle die zu wenig Geld haben, werden gesellschaftlich von allen ausgeschlossen, die meinen, das die anderen nicht Leben sollen !! Wo sind wir nur gelandet, sind wir alles nur Eigenbrödler, was Geld betrifft ?? Hauptsache ich, ich, ich, und noch mals ich ?? Pu, ich glaube wir alle die hier nicht erwünscht sind, sollten uns ein anderen Planeten suchen !! ERICH HEEDER – HINZ&KUNZT – VERKÄUFER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *