Navigation
Kontakt

Leser-Forum

Märchen aus 1001 Nacht

5. Juli 2012 | Von | Kategorie: Nachrichten

Gerade in der Großstadt sind es manchmal Details, die uns anrühren, Augenblicke, die es verdienen festgehalten und geteilt zu werden. Hinz&Kunzt-Leser Jürgen Hübner hat so einen Augenblick erlebt und erzählt, warum er für ihn besonders war.

Montagabend in der City. Großer Burstah. Regen. Wenige Menschen.

Eine Straße, in der das Interesse stetig abnimmt, verbreitet eine traurige Atmosphäre. Die Tristesse wird noch verstärkt durch die seit längerer Zeit leerstehenden Ladenflächen.

Mein Blick fällt in eine der Passagen dieser Ladenzeilen. Ich stutze, ein Obdachloser hat dort seine Habe deponiert. Eigentlich nichts besonderes in der selbsternannten „schönsten Stadt der Welt“, läge da nicht ein Buch auf dem kleinen Stapel: „Märchen aus 1001 Nacht“ Für jede Nacht ein Märchen? Ein Märchen aus 1001 Nacht ?

Meine Gedanken kreisen um den Besitzer des Buches: Wie viele Nächte hat er oder sie schon Platte gemacht? Ist er, oder sie, jung oder alt? Woher kam das Buch? Eine Erinnerung? Ein Geschenk? … 1001 Nacht …

Foto und Text stammen von Hinz&Kunzt-Leser Jürgen Hübner: „Bei meinen Streifzügen habe ich immer eine Kamera dabei, so entstand das Foto.“

Schreibe einen Kommentar