Jäger des verlorenen Schatzes

Klitschnass, frierend und überglücklich renne ich durch die Stadt. Mich hat das Goldfieber gepackt. Gleich muss ich da sein. Unruhig schweift mein Blick umher. Quälende Sekunden vergehen und ich überlege, ob ich schon vorbeigegangen bin. Wo ist mein Gold? Dann das erlösende vibrieren. „Sie haben sechs Gold gefunden“ erscheint auf dem Bildschirm meines Handys. Endlich! Ich schalte das GPS meines Handys aus und beende die Goldsuche für heute.

Seit ein paar Tagen erfülle ich GPS Missons. Ein neues Spiel für alle Besitzer eines GPS- und internetfähigen Handys. Um teilzunehmen meldet man sich auf der Seite gpsmission.com an und lädt das Programm auf sein Handy. Wann immer man will, aktiviert man das Programm, und es werden einem Goldschätze und Missionen im näheren Umfeld gezeigt. Bei den Missionen wandelt man auf Spuren von historischen Personen, erlebt und löst Kriminalfälle, wird Teil einer Fantasiestory oder begibt sich auf einen virtuellen Rundgang. Nimmt man eine Mission an, wird angezeigt, wie viele Kilometer auf einen warten und wie viel Zeit man investieren muss. Die Schnitzeljagd beginnt und der erste Wegpunkt, den es zu erreichen gilt, erscheint auf der Karte. Beim Erreichen eines Wegpunktes wird  der nächste Wegpunkt freigeschaltet und man erhält Informationen oder muss Rätsel oder Aufgaben lösen. Am Ende der Jagd wartet dann ein digitaler  Goldschatz und/oder eine Pixeltrophäe für die Community Site.

Die liebevoll gestalteten Strecken werden von Mitgliedern der Community erstellt und getestet. Die Geschichten, die man spielt, sind detailreich ausgearbeitet und bebildert. Einige der Missionen werden im Wettkampf oder im Team mit anderen Community-Mitgliedern gespielt. Ich bin so begeistert von dem Spiel, dass wir in naher Zukunft auch eine Hinz&Kunzt Strecke online stellen werden.

Also: Geht auch auf Schatzsuche!

Grüße

[JK]

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *