Heute Arbeit, morgen Hartz IV

Zahlen des Monats

Immer mehr Menschen rutschen aus einem Job direkt in den Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“).
Jeden Monat trifft es mittlerweile

61.000

Menschen in Deutschland, so die Bundesagentur für Arbeit (BA) auf Nachfragen der Süddeutschen Zeitung.
Vor drei Jahren seien es noch 51.000 monatlich gewesen.

Im Zeitraum Dezember 2010 bis November 2011 verloren laut Behörde rund

2,8 Millionen

Menschen in Deutschland ihren Job. Jeder Vierte davon, also

737.000

musste sich ohne Übergang mit 364 Euro monatlich vom Jobcenter begnügen
(seit 1.1.2012 zahlt das Jobcenter 374 Euro).

Verantwortlich für die Entwicklung sind kurze Beschäftigungszeiten und niedrige Löhne.
Betroffen sind vor allem Geringqualifizierte und Leiharbeiter, so die Bundesagentur.

Text: Ulrich Jonas

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *