Weihnachten

Heiligabend nicht allein

Zahlreiche Kirchengemeinden laden einsame Menschen ein, gemeinsam Weihnachten zu feiern: bei Christvespern, Kaffee und Kuchen und Gottesdiensten. Auch die Tagesstätte „Mahlzeit“ und das Lieblings Café feiern.

 

Weihnachten sollte niemand allein sein: Kirchengemeinden veranstalten Gottesdienste und Weihnachtsfeiern speziell für einsame Menschen

Niemand soll an Weihnachten alleine bleiben. Wer nicht die Möglichkeit hat, mit Familie oder Freunden zu feiern, für den bieten viele Hamburger Kirchengemeinden und soziale Einrichtungen auch dieses Jahr wieder eine Anlaufstelle. Ihre Türen stehen allen einsamen Hamburgern offen.

Traditionell richtet etwa die Hauptkirche St. Petri eine Feier an Heiligabend aus. Das dortige Beratungs- und Seelsorgezentrum feiert das Fest schon seit 1973. Im Schnitt kommen zwischen 200 und 250 Menschen. Seit vier Jahren findet die Feier in der Rathauspassage unter dem Rathausmarkt statt. Bis zu 30 Ehrenamtliche helfen mit, den Abend zu gestalten.

Auch die Tagesstätte „Mahlzeit“ in Altona feiert Heiligabend. Besucher sind ab 9 Uhr willkommen. An jedem der drei Feiertage gibt es zudem ein großes Weihnachtsbuffet, der Weihnachtsmann kommt und jeder Gast findet ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Die Tagesstätte hat dann bis ins neue Jahr durchgehend geöffnet, auch am Wochenende und jeweils von 9 bis 13 Uhr, da gerade dies für viele eine sehr einsame Zeit ist.

„Mahlzeit“, Billrothstraße 79, 9 – 13 Uhr

Auf eine Privatinitiative geht die Weihnachtsfeier für Einsame auf St. Pauli zurück: Sozialpädagogik-Studentin Jennifer Jensen lädt alle St. Paulianer ein, gemeinsam Weihnachten zu verbringen: von alleinerziehenden Müttern mit Kindern über Singles bis zu Senioren. Gefeiert wird in Lieblings Café. Es gibt Kaffee und Kuchen, Chili con Carne und Suppe. Der Eintritt ist frei.

Lieblings Café, Detlev-Bremer-Straße 50, ab 18 Uhr

Text: SIM

Foto: Gerd Altmann/Pixelio

Die Redaktion und das Team von Hinz&Kunzt wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten!

 

Diese Hamburger Kirchengemeinden laden einsame Menschen über die Feiertage ein:

Kirchengemeinde St. Jürgen-Zachäus Langenhorn

Schröderstift, Kiwittsmoor 26

Heiligabend: 15 Uhr Kaffeetrinken, 16.15 Uhr Gottesdienst, danach Weihnachtsfeier bis ca. 21 Uhr

„Weihnachten mit anderen feiern“ (Weihnachtslieder singen, Geschichten hören)

Anmeldung beim Kirchenbüro: Tel. 537 38 34

Kirchengemeinde St. Peter Groß-Borstel

Schrödersweg 3, 22453 Hamburg

Heiligabend: 16.30 Uhr Gottesdienst, 17.30 – 20 Uhr Weihnachtsfeier

Anmeldung beim Kirchenbüro: Tel. 553 49 10

Kirchengemeinde Hamm

Quellenweg 10

Heiligabend: 17 Uhr Gottesdienst, anschl. Weihnachtsfeier

Anmeldung beim Kirchenbüro: Tel. 219 01 21 0

Auferstehungs-Kirchengemeinde Lohbrügge

Kurt-Adams-Platz 9

Heiligabend: 13 Uhr – ca. 16.30 Uhr Festliches Weihnachtsessen, Zusammensein unter dem Motoo: „Weihnachten nicht allein“ mit Weihnachtsliedern, Geschichten erzählen und hören, Möglichkeit, um 15 Uhr oder 17 Uhr an der Christvesper teilzunehmen oder einfach nur Tee zu trinken und Kekse zu essen.

Anmeldung beim Kirchenbüro: Tel. 513 27 20

Matthäuskirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst

Gemeinde-Café, Bei der Matthäuskirche 6

Heilgabend: ab 14 Uhr, ca. 17 Uhr Spaziergang zum Gottesdienst in der Bodelschwinghkirche, der um 18 Uhr beginnt. Gemütliches Beisammensein, Geschichten lesen, Kaffee, Tee, Stollen

Anmeldung bei Andrea Trumpler: Tel. 279 33 06

Hauptkirche St. Michaelis

Micheltreff, Krayenkamp 4 c

Heiligabend: 15.30 – 19 Uhr Weihnachtlicher Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, bei Kerzenschein Geschichten hören und Lieder singen am Tannenbaum, anschließend Besuch der Christvesper

Anmeldung bei Diakon Albrecht: Tel. 37 67 81 73

Kirchengemeinde Eimsbüttel

Gemeindesaal, Bei der Christuskirche 2

Heiligabend: 18 Uhr Gottesdienst Christuskirche, 19.15 Uhr Weihnachtsfeier: Essen, Singen, Erzählen, Geschichten hören

Anmeldung bei Pastorin Urbach: Tel. 43 27 72 95

Kostenbeteiligung: 10 Euro, wenn möglich

Hauptkirche St. Petri

Rathauspassage

Heilgabend: 17.15 Uhr Heiligabendfeier

Rückfragen bei Pastor Dierks, Tel. 32 57 40-17

Apostelgemeinde Harburg

Hainholzweg 52

Heiligabend: 16 Uhr Beisammensein, gemeinsamer Gottesdienst um 18 Uhr

Anmeldung bei Diakonin Lewitz: Tel. 76 10 11 16, Kirchenbüro: Tel. 76 11 46 50

Paulus-Kirchengemeinde Altona

Bei der Pauluskirche 1

Heiligabend: 18.30 Uhr Christvesper, anschließend Essen, Singen, Geschichten hören

Anmeldung beim Kirchenbüro: Tel. 85 76 12

 

3 Kommentare zu “Heiligabend nicht allein

  1. Weihnachten:Einsam und ganz Allein!
    Keiner mehr da,niemand der mir Halt gibt,am 24. Beisammensein in meiner neuen Gemeinde fällt aus,
    1.Weihnachtstag:Todestag meiner Tochter,
    sitze am Computer und schaue nach Anlaufstellen,habe wohl über Google nicht das richtige eingetippt.
    Na ja,werds wohl wieder schaffen zu überstehen-irgendwie gehen diese Tage auch vorbei und dann hab ich wieder 1 Jahr Ruhe.
    Wünsche Euch ein besinnliches Fest und Gesundheit fürs neue Jahr 2014
    Gruß Renate

  2. Bin Kirchenmusiker i.R., habe mehrere Weihnachtsfeiern für Einsame am Heiligabend ausfindig gemacht, gerne mit
    Ihnen gemeinsam. Tel 04055007205 u 01708854858

  3. Ich möchte gerne am 24.12.2015 Den ganzen Tag und Abend Menschen helfen…Wer sich angesprochen fühlt-bitte melden.
    Vielleicht liest Renate das und meldet sich dieses Jahr bei mir.
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *