Fundstücke: „Menschen machen Fotos“ und „Ausgezogen“

Das sind Hamburger Wahrzeichen: Michel, Landungsbrücken, Schlafsäcke in Hauseingängen – hat zumindest taz-Autorin Uta Gensichen beobachtet.

Menschen machen FotosLesen Sie hier ihren Kommentar „Menschen machen Fotos“ aus der taz vom Freitag, 14. August.

Obdachlose prägen in Hamburg das Stadtbild mit. Die Menschen in der Stadt reagieren ganz verschiedenen daraf. Eine Reaktion hat Zeit-Autor Henning Sussebach im Dezember 2008 aufgezeichnet:

Ausgezogen

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *