„Jeder hat ein Recht auf geiles Essen“

Ole Plogstedt von den Kochprofis und FuH-Chef Fabian Ehrich laden zu einem ungewöhnlichen Koch- und Markttag nach Altona ein: Auf den Teller kommen fast nur regionale Produkte.

219-fuh-kochprofi
Den mit dem roten Bart müssten Sie noch kennen: FuH-Chef Fabian Ehrich kochte mit Hinz&Künztlern. Ole Plogstedt ist bekannt aus dem TV: vom Fast Food Duell und den Kochprofis.

(aus Hinz&Kunzt 219/Mai 2011)

Sie sind seit Jahren gute Freunde und wollten schon seit langer Zeit mal was zusammen machen: FuH-Chef Fabian Ehrich, den viele Hinz&Kunzt-Leser aus unserer Hamburger Kochschule kennen, und Ole Plogstedt, der durch die Sendung „Die Kochprofis“ prominent wurde. Jetzt  klappt’s: Am 29. Mai laden sie zu einem kleinen Koch- und Markttag in die Arnoldstraße ein. Das Motto: „All zu nah“. Einen Tag lang wollen sie zusammen kochen und die Produkte vorstellen, die sie selbst am liebsten auf die Teller bringen. Das sind meistens Produkte von Höfen und Weiden in der Nähe. Welche Rezepte sie kochen, wissen sie noch nicht: „Da lassen wir uns von dem inspirieren, was gerade wächst und gedeiht.“
Verhungern wird man auf keinen Fall, denn auch viele Produzenten sind mit von der Partie: das Gut Salzau mit seinen berühmten Pilzen, Catherine André mit ihrem Ziegenkäse, Sven Jacobsen mit seinen diversen Rosenmarmeladen oder Sönke Beckmann mit Fleisch vom Eidertaler Auerochsen. Man kann alles probieren (2,50 bis 5 Euro) und sich bei Kaffee und selbst gemachtem Kuchen mit den Bauern und Händlern ausführlich unterhalten.
Kennengelernt haben sich Ole Plogstedt und Fabian Ehrich bei der Roten Gourmet Fraktion, deren Mitbegründer Ole Plogstedt ist. Die RGF ist Kult: Die Caterer begleiten immerhin berühmte Bands auf ihren Tourneen. Aber keine Angst: Mit der Roten Armee Fraktion haben die Köche nichts am Hut. Revolutionär ist bei ihnen nur, dass sie finden, ob Rockstar oder Durchschnittsmensch: „Jeder hat ein Recht auf geiles Essen!“, so Ole Plogstedt.
Deswegen macht ihm auch die Mitarbeit bei der RTL-II-Sendung Die Kochprofis so viel Spaß. Wer es nicht kennt: Spitzenköche wie Mike Süsser, Andreas Schweiger, Frank Oehler und eben Ole Plogstedt versuchen Gasthäuser und Restaurants zu retten, die kurz vor dem Aus stehen. Entweder weil’s am Teamgeist hapert, weil nur Fertigprodukte verwendet werden oder weil die Crew keine Ahnung hat von dem, was sie tut. Binnen drei Tagen versuchen die Kochprofis die Probleme zu erkennen, mit den Köchen ein gutes Konzept zu erarbeiten und die Arbeitsabläufe zu verbessern. Manchmal ist es unvorstellbar, was Ole Plogstedt und seine Kollegen vor Ort erleben: einen Küchenchef, der nicht mal weiß, wie man Mayonnaise macht und fast nur mit Fertigprodukten kocht. Oder Chefs, die nicht wirklich mit dem Personal reden – und die Küchencrew weiß dann nicht, dass ein Großcatering ansteht. Für die Kochprofis eine Riesenherausforderung. „Wenn ich sehe, wie du mit den Leuten umgehst, dann wird mir immer wieder klar, warum du mein Freund bist“, sagt Fabian zu Ole. „Du lässt den Leuten Raum, gibst ihnen nicht das Gefühl, dass sie scheiße sind.“
Aber zurück zu All zu nah. Die Produkte, die Ole Plogstedt und Fabian Ehrich präsentieren, sind zwar regional, aber sie sind oft nicht bio. „Viele kleine Erzeuger können sich das Biosiegel nicht leisten“, sagt Fabian Ehrich. „Oder sie können nicht alle Bedingungen erfüllen, produzieren aber trotzdem hochwertige Lebensmittel.“ Und Ole Plogstedt fügt hinzu: „Dass alles bio ist, ist für uns in zweiter Linie erstrebenswert. Aber in Sachen Lebensmittel müssen wir erst mal das Geröll beseitigen, bevor wir ausfegen können.“
Ein Problem sehen beide: Noch sind die meisten guten Produkte teurer und man bekommt sie nicht überall. „Aber wenn der Mittelstand, der sich’s leisten kann, für großen Absatz sorgt, dann können sich auch irgendwann die Geringverdiener die guten Lebensmittel leisten.“
Der regionale Koch- und Markttag All zu nah: Sonntag, 29. Mai, von 12–18 Uhr, in Frau FuHs Mittagstischlerei, Arnoldstraße 47.
Fabian Ehrich treffen Sie auch im FuH, Fischersallee 42, dienstags bis samstags 19–23 Uhr. Die Kochprofis sehen Sie donnerstags
um 20.15 Uhr auf RTL II.

Text: Birgit Müller
Foto: Daniel Cramer


Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *