Navigation
Kontakt

Ein Flashmob für Hinz&Kunzt

5. Januar 2010 | Von | Kategorie: Das Thema, Veranstaltungskalender

Mehr als 100 verkaufte Zeitungen in zehn Minuten – so viel Andrang erleben Hinz&Kunzt-Verkäufer selten! Auf die Beine gestellt haben das die beiden Schüler Christian Thielke (19) und Pascal Heidmann (18) mit ihren Mitstreitern von der Flashmob-Community Hamburg. Mitten im Weihnachtsrummel starteten sie auf der Mönckebergstraße eine ihrer kreativen Aktionen, einen sogenannten Flashmob, dieses Mal zugunsten von Hinz&Kunzt.

Zu einem Flashmob verabreden sich alle, die Lust drauf haben, per Internet. Zeit und Ort werden bekannt gegeben und eine Aktion oder eine einzelne Tätigkeit, die alle gleichzeitig beginnen und beenden, ein Lied, das alle gleichzeitig singen oder oder oder.

Am Samstag vor Weihnachten veranstaltete die Flashmob-Communitiy Hamburg ihren ersten sozialen Flashmob, für Hinz&Kunzt. So bildete sich auf der Mönckebergstraße auf ein verabredetes Pfeifsignal hin in Sekunden eine lange Schlange von Menschen, die alle nacheinander eine Zeitung kauften. Die Hinz&Künztler Klaus und Jannie gerieten bei so viel Interesse richtig ins Schwitzen. Eine Stunde später trafen sich die Flashmobber mit ihren Zeitungen wieder am Mönckebergbrunnen, um für einige Minuten gemeinsam laut Hinz&Kunzt vorzulesen. Ein spannendes Stimmengewirr, das allerdings im Einkaufstrubel ein wenig unterging.

Flashmobber Christian (19) startet die Aktion mit einer Trillerpfeife

Hinz&Künztler Klaus (43) hat alle Hände voll zu tun

Die lange Schlange fällt sofort auf

Verkaufs-Rekord: Über 100 Zeitungen in nur zehn Minuten

„Unsere Idee war, vor Weihnachten einen sozialen Flashmob zu machen“, sagt Christian Thielke hinterher. Die Flashmob-Community gibt es seit April 2009, mittlerweile hat sie schon über 500 Mitglieder. „Unsere Flashmobs sollen zum Staunen und Nachdenken anregen“, so Christian, „scheinbar aus dem Nichts passiert etwas Kurioses und durchbricht für einen kurzen Moment den Alltag.“ Danke für die tolle Aktion!

Tags: ,

2 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Vielen Dank für den tollen Artikel und die gute Kooperation, es hat auch uns allen viel Spaß gemacht 🙂

    Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg!

    Christian Thielke
    Flashmob-Community hamburg

  2. Yes. Hat Spaß gemacht! Gern mehr davon.

Schreibe einen Kommentar