Die neue Hinz&Kunzt ist da!

Ab sofort auf Hamburgs Straßen und Plätzen zu kaufen: Die Hinz&Kunzt-Aprilausgabe.

Titel_206Auf dem Titelbild zu sehen: die bezaubernde Sibel Kekilli. Bekannt wurde sie mit Fatih Akins Filmerfolg „Gegen die Wand“, in „Die Fremde“ verkörpert sie die Deutsch-Türkin Umay, deren Leben zwischen zwei Kulturen tragisch verläuft. Unserem Autor Frank Keil sagte die Schauspielerin, warum sie ihren neuesten Film so sehr mag.

„Ohne die Tafel würde ich es nicht schaffen“, sagen Hilfebedürftige, die zu den Lebensmittelausgabestellen kommen. Soziologe Stefan Selke sagte: Es dürfte die Tafeln gar nicht geben. Warum er dagegen ist und wer mittlerweile alles um gespendetes Essen ansteht: Lesen Sie es in der neuen Hinz&Kunzt, genauso wie unsere Zahlen des Monats. Sie drehen sich dieses Mal um einen teuren Streit um ein paar Pfandflaschen

Außerdem: zwei Selbstversuche. Hanning Voigts hat eine Nacht in der Notunterkunft „Pik As“ verbracht und sagt: „Ich verstehe jetzt, warum manche auch im Winter lieber auf der Straße schlafen.“ Beatrice Blank hat einen Monat von Hartz-IV-Satz gelebt und Tagebuch geführt. Es trägt die Überschrift „Leben ohne Zwischenfälle“.

Wie immer in der neuen Hinz&Kunzt dabei: Zwanzig Kulturtipps für den April, aktuelle Meldungen, unser Verkäuferporträt Momentaufnahme und noch viele spannende Menschen und ihre Geschichten!

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *