Navigation
Kontakt

Unsere Themen im Mai

28. April 2011 | Von | Kategorie: Das Straßenmagazin

In der aktuellen Ausgabe: Was kommt nach dem Winternotprogramm und was wurde aus KiK? Im Gespräch: Der neue Sozialsenator und ein Musical-Star

Ein eigenes Häuschen: Fledermaus freut sich auf ihre neue Bleibe.

Ein eigenes Häuschen: Hinz&Künztlerin Fledermaus freut sich auf ihre neue Bleibe.

Carolin Fortenbacher kennt man als heitere Hauptdarstellerin des Musicals „Mamma Mia“. Ab Mitte Mai verkörpert die 47-Jährige im Altonaer Theater das „Orangenmädchen“ – in der Musical-Fassung des Romans von Bestseller-Autor Jostein Gaarder. Es ist ein Stück über die Liebe und den Tod.  Und eine Herausforderung für Fortenbacher, die sich dem Publikum von einer anderen Seite präsentieren kann. „Ich bin durchaus melancholisch veranlagt“, sagt sie im Gespräch mit Hinz&Kunzt.

Gespannt waren wir besonders auf die Antworten des neuen Hamburger Sozialsenators Detlef Scheele (SPD) zum  Thema Wohnungsnot. Scheele bat Hinz&Kunzt-Chefredakteurin Birgit Müller gleich zu Beginn des Gesprächs um Verständnis:  Er habe „mit Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit bis jetzt beruflich noch nichts zu tun gehabt“. Der langjährige Wegbegleiter von Olaf Scholz ließ sich dann aber doch ausführlich über neue Wohnungen, alte Finanzprobleme und „notwendige“ Einschnitte aus.

Stichwort Wohnungsnot: Zwölf Obdachlose haben im Winternotprogramm von Hinz&Kunzt überwintert und sind jetzt auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Einige Erfolgsmeldungen gibt es bereits. Ihrem Ärger über marode Mietwohnungen haben indes die Mieter des Wohnungsunternehmens Gagfah Luft gemacht.

Auch das Thema Lohn-Dumping beschäftigt uns weiter: Ein Jahr nach den schweren Vorwürfen gegen den Textil-Diskonter KiK fragen wir nach:  Wie sieht es heute aus? Hat sich die Situation der Mitarbeiter gebessert? Werden anständige Löhne gezahlt?

In weiteren Geschichten lesen Sie, wie Fußball-Legende Walter Frosch mit seiner Krankheit lebt, weshalb TV-Koch Ole Plogstedt („Die Koch-Profis“) und FuH-Chef Fabian Ehrich den Hamburgern regionale Kost schmackhaft machen wollen und wie Ehrenamtliche am anderen Ende der Welt, in Kalkutta, vorbildlich Hospizdienst leisten.

Es gibt also allerhand Neues zu entdecken in der aktuellen Ausgabe: Eine spannende Lektüre wünscht Ihnen das

Hinz&Kunzt-Team

Schreibe einen Kommentar