Das war 2009 bei Hinz&Kunzt

Das neue Jahr steht vor der Tür. Zeit, ins bald vergangene zurückzuschauen – zum Beispiel anhand unseres Straßenmagazins: Was war los? Worüber haben wir berichtet? Was ist noch aktuell und was schon fast vergessen? Stöbern Sie in unserem Archiv oder lesen Sie es in unserer Rückschau auf 2009:

TiteltapeteJanuar

Judith Rakers, die Titelfrau der ersten Hinz&Kunzt im neuen Jahr, hat auch bei unserer Kampagne „Hinter diesem Kopf steckt eine kluge Zeitung“ teilgenommen – genau wie die Klitschko-Brüder08_17_Schšne Aussichten_04bMK.indd, Wolfgang Joop und andere Promis. Auf die Beine gestellt hat das unser Beirat Oliver Wurm. Seit dem Sommer hängen Plakate zur Kampagne in ganz Hamburg.

Februar

Bei der Tiertafel trafen wir Titelstar Püppi trafen. Und wir berichteten über eines DER Themen dieses Jahres: Gentrifizierung, Latte-Macchiatoisierung, oder wie man es nennen will: Die Verdrängung angestammter Bewohner aus ihren Vierteln, zum Beispiel aus St.Georg.

März193_Bild

Ein wichtiger Monat: Wir trafen uns in einem Garten, besser gesagt, die Schrebergartengruppe – ganz wichtig auch für unser Sonderheft 2009 – freundete sich mit ihrer Parzelle an. Und die sah damals noch gar nicht mal so freundlich aus.

April

Wir freuen uns mit Ami Dose und der Hamburger Tafel über die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. Haben sich die fleißigen Helfer ja auch redlich verdient. Übrigens: im November 2009 feierte die Hamburger Tafel ihren 15. Geburtstag!

Mai

195_BildUnser Titelbild im Mai sorgte ganz schön für Aufregung: Hinz&Künztler Wilhelm sähe so grimmig aus und werde richtiggehend bloßgestellt. Das war natürlich nicht unsere Absicht! Wir wollten ihnen nur die Fotos zeigen, die das Künstlerduo Straßenköter von Verkäufern gemacht hat. Wir finden: spannende, authentische Porträts!

Juni

21-28 FINAL_04.inddStart frei zum großen Rätselsommer: Auf acht Seiten stellte die Gruppe PLIETSCH! kniffelige Fragen rund um Hamburg, Logik und Wissen zusammen. Das hat uns und unseren Lesern so einen Spaß gemacht, dass wir das Rätsel 2010 kaum erwarten können.

Juli

Im Juli erschien eine unserer absoluten Lieblingsausgaben: Das Literaturheft! Bekannte Autoren haben den deutschsprachigen Straßenmagazinen Kurzgeschichten zur Verfügung gestellt, darunter Gunter Gerlach, John von Düffel, Siegfried Lenz, Juli Zeh, Daniel Glattauer und Sybille Berg. Bebildert hat die Ausgabe die Hamburger Illustratorin Angela Giorgi, die dafür zu recht viel Lob von unseren Lesern bekam.

August

DAS Thema in 2009: Die weltweite wirtschaftliche Krise. Auch Unternehmen, mit denen Hinz&Kunzt zusammenarbeitet sind betroffen. Wir stellen zwei vor, die aus ihrem geschäftlichen Tief eine neue Erfolgsstory machen konnten: Die Konditorei Andersen, deren Chef uns 2007 beim Sonderheft „Hamburger Schokoladenseiten“ mächtig unterstützt hat und die Druckerei Neef+Stumme. Wir sind froh, dass es beide Betriebe noch gibt!

September

199_BildIm Frühherbst veröffentlicht Hamburg die neueste Obdachlosenzählung: 1029 Menschen ohne Bleibe soll es geben. Das sind weniger als bei der letzten Zählung, wir finden aber: Es sind noch viel zu viele draußen!

Oktober

Wahnsinn! Im Oktober erscheint die 200. Hinz&Kunzt! Wir stellen Hamburg mehr als 100 Hinz&Künztler vor und zeigen damit, wer für uns am meisten zählt und für wen wir das Straßenmagazin überhaupt machen: Unsere Verkäufer

November

201_BildIm November tritt das Straßenmagazin fast ein wenig in den Hintergrund: Der Star des Monats ist unser neues Sonderheft „Hamburger Naturkost“ mit spannenden Geschichten und leckeren Rezepten aus Wasser, Wald und Wiese!

Dezember

Die Hinz&Kunzt im Dezember sieht anders aus! Wir haben eine neue Artdirektorin, Anna-Clea Skoluda, mit der ein neues Format, anders anmutende Bilder und viele frischen Ideen kommen. Die Meinungen der Leser dazu sind geteilt…

Wir sind weiterhin gespannt, wie Ihnen unser neuer Look gefällt. Und wir freuen uns auf ein neues Jahr mit 12 neuen Ausgaben Hinz&Kunzt!

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *