Charitone im Stadtpark

Große Show für Hinz&Kunzt

1500 Gäste haben am Sonntag im Stadtpark der NDR-Bigband und vielen Hamburger Künstlern beim Charitone-Konzert für Hinz&Kunzt zugehört. Ein frühes Geschenk zu unserem 20. Geburtstag im November. Wir zeigen Fotos und Videos vom Konzert.

charitone_cicero
Hatten ein Heimspiel im Stadtpark: Roger Cicero und die NDR Bigband.

Auch das Wetter hat Hinz&Kunzt ein Geburtstagsgeschenk gemacht: Pünktlich zum Konzertbeginn am eigentlich trüb-grauem Sonntagnachmittag verzogen sich die Wolken und tauchte die Sonne die Freilichtbühne im Stadtpark in angenehm warmes Licht. 999 Zuhörer hatten sich um 17 Uhr versammelt, als Moderator Bernd Begemann vor der NDR Bigband im blau schimmernden Anzug auf die Bühne fegte, um Charitone zu eröffnen: Das große Benefizkonzert zum 20. Geburtstag von Hinz&Kunzt.

Zehn Hamburger Künstler performten zusammen mit der Bigband, laut Begemann den „besten Musikern Europas“, eigens für diesen Abend einstudierte Songs. Ohne eine Gage dafür zu verlangen, betonte NDR-Jazzredakteur Stefan Gerdes auf der Bühne, der die Idee zu dieser Veranstaltung hatte. Dafür bekommt er ein ironisch-ungläubiges Gesicht von Begemann zur Antwort. Gerdes schlagfertige Antwort: „Das sollte eine Überraschung sein!“

So ging es weiter heiter durch den Abend, vor allem aber: Musikalisch pompös. Egal ob Johannes Oerding, Cäthe, Boy, Roger Cicero oder Regy Clasen, sie alle drehten zusammen mit der Bigband vom NDR richtig auf und fanden jeweils ihren ganz eigenen, einmaligen Sound. Die insgesamt 1500 Besucher dankten es ihnen mit begeistertem Applaus. Den bekam auch Hinz&Künztler Jörg: Er berichtete auf der Bühne, dass Stefan Gwildis bei ihm immer eine Zeitung kauft. Und dass ihm die Arbeit bei Hinz&Kunzt wieder auf die Beine geholfen hat, denn seit kurzem hat er wieder eine Wohung – vermittelt von einem seiner Kunden. Gerührt sagte er ins Mikro: „Ich bin glücklich.“

Bildergalerie


  • Strahlender Sonnenschein begrüßte die Besucher im Stadtpark.

  • Keine Gage? Pech gehabt, lieber Bernd!

  • Die NDR Bigband gab den dargebotenen Songs ihren pompösen Klang.

  • Boy und Dirigent Wolf Kerschek.

  • Bernd Begemann (rechts) befragt den glücklichen Hinz&Küntzler Jörg.

  • Roger Cicero genoss den Applaus im Stadtpark.

  • Mit dem Konzert von Stefan Gwildis endete ein fulminanter Abend.

Danach ging die Show weiter: Nach drei Stunden Konzert standen Niels Frevert, Pohlmann, und alle anderen noch einmal gemeinsam auf der Bühne und performten zusammen mit Stefan Gwildis „Chain of Fools“ von Aretha Franklin.

„Diese musikalische Allianz war großartig!“, sagt Gabriele Koch vom Hinz&Kunzt-Spendenmarketing. Für sie war der Abend ein „kulturelles Highlight in 20 Jahren Hinz&Kunzt“. Das Zusammenspiel der verschiedenen Genres, von Bigband und Pop-Acts, habe auch toll zum Projekt gepasst: „Wir versuchen seit 20 Jahren, dass sich unterschiedliche Gruppen begegnen.“ Und last but not least könne Hinz&Kunzt auch die durch das Konzert eingenommenen Spenden sehr gut gebrauchen. „Das ist ein wunderbarer Grundstein für unsere Arbeit im nächsten Jahr“, sagt Koch.

Ein ganz großes Dankeschön geht von Hinz&Kunzt an alle, die diesen Abend ermöglicht haben: Die beteiligten Künstler, den Konzertveranstalter Karsten Jahnke, Künstleragentin Nanna Rohlffs, Dirigent Wolf Kerschek sowie alle Gäste, die für eine tolle Stimmung mitgesorgt haben!

 

Video: Boy bei Charitone

 

Video: Bernd Begemann bei Charitone

 

Text und Videos: Benjamin Laufer
Fotos: Oswald Mökesch

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *