Was Tafeln leisten können – und was nicht

Tafelarbeit allein ist keine Armutsbekämpfung, kritisiert der Soziologe Stefan Selke. In Hinz&Kunzt erklärt er, warum die Tafeln aufpassen müssen, dass ihre Zuverlässigkeit nicht vom Staat ausgenutzt wird. In Zeiten steigender Armut und sinkender sozialstaatlicher Leistungen kommt der Verdacht auf, dass das „System Tafel“ nur ein Symptom sozialer Versäumnisse ist und das Engagement der Tafelhelfer die […]

Meldungen: Politik und Soziales

(aus Hinz&Kunzt 206/April 2010) Suizid in Abschiebehaft: Wurden Fehler gemacht? Der Suizid des Georgiers David M. in Abschiebehaft kam offenbar doch nicht so unerwartet, wie offizielle Stellen zunächst angegeben hatten. Wie der Senat auf eine SPD-Bürgerschaftsanfrage mitteilte, schloss der Psychologe der Haftanstalt Hahnöfersand bei dem 25-Jährigen am 17. Februar Suizidabsichten nicht aus. Daher wurden spezielle […]

Allein gegen die Bank

Eigentlich wollte sich Ivar Buterfas zur Ruhe setzen. Doch dann gab er sein Erspartes der Dresdner Bank, die versprach, es sicher anzulegen. Das ging schief. Ivar Buterfas verschob den Ruhestand – und holte sich sein Geld zurück. (aus Hinz&Kunzt 206/April 2010)

Ein Arge-Chef kämpft gegen Dumpinglöhne

Immer mehr Menschen müssen ergänzend Hartz IV beantragen, weil ihr Lohn zum Leben nicht reicht. Und manche Arbeitgeber kalkulieren die staatliche Hilfe regelrecht ein, nach dem Motto: Warum soll ich meinen Mitarbeitern viel Lohn geben, wenn das Amt bezahlt? Ein Behördenchef will das nicht dulden: Peter Hüfken, Chef der Arge Stralsund, zieht neuerdings vors Arbeitsgericht, […]

Maßkleider für Obdachlose

Auf den Leib geschneiderte Maßkleidung tragen nur Leute, die Geld haben? Stimmt nicht! Zwei Hamburger Designstudentinnen haben erstmals für Obdachlose Kleidungsstücke entworfen, die genau ihren Bedürfnissen entsprechen. (aus Hinz&Kunzt 206/April 2010)

Kommentar: Laras Tod – folgenlos?

Schlechte Aussichten für Hamburger Familien in Not: Noch immer sind die Mitarbeiter in den Hamburger Jugendämtern völlig überlastet. Daran wird sich auch so schnell nichts ändern, befürchtet unser Kommentator Frank Keil. (aus Hinz&Kunzt 206/April 2010)

„Scheiße ist das, wenn du hier landest“

Auch in diesem Winter haben viele Obdachlose trotz klirrender Kälte draußen geschlafen, anstatt die städtischen Notunterkünfte zu nutzen. Warum? Fabian Zühlsdorff und Hanning Voigts haben getarnt als Obdachlose eine Nacht im Notasyl Pik As verbracht – und Antworten gefunden. (aus Hinz&Kunzt 206/April 2010) Seit mehr als einer Stunde liege ich wach. Es ist halb drei […]

„Ohne die Tafel würde ich es nicht schaffen“

Die Idee ist nach wie vor genial: Tafeln sammeln unverkäufliche Lebensmittel und verteilen sie an Bedürftige. Das System der Spenden lindert kurzfristig die Not. Doch es sorgt auch dafür, dass sich der Staat im Kampf gegen die Armut weiter aus der Verantwortung stehlen kann, kritisiert der Soziologe Stefan Selke. Das sieht man bei der Wilhelmsburger […]