Auszeit vom Krieg

Der irakische Journalist Alaa Sadoon (aus Hinz&Kunzt 182/April 2008) Jahrelang recherchierte Alaa Sadoon für internationale Journalisten und Fotografen bei deren Einsätzen im Irak. Besonders eng arbeitete der 33-Jährige mit Stephanie Sinclair zusammen, die den World Press Photo Award gewann. Sie war es auch, die irgendwann Alarm schlug und die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte informierte. […]

Eine Genossenschaft macht Angst

Zu holen ist bei Jörg Jankowski nichts. Sein Ex-Vermieter schickte ihm trotzdem Schuldeneintreiber ins Männerwohnheim (aus Hinz&Kunzt 182/April 2008) Zwei Männer betreten das Männerwohnheim am Billbrookdeich und klopfen an der Zimmertür von Jörg Jankowski. „Ich dachte zuerst, es wäre die Polizei. Das waren große, breite Typen – ich hatte Angst“, berichtet der 46-jährige Hinz&Kunzt-Verkäufer von […]

Frühling heißt Platte machen

In kalten Nächten schlafen mehr als 200 Menschen in Winternotquartieren. Wenn die im April schließen, wissen die meisten Obdachlosen nicht, wo sie hin sollen (aus Hinz&Kunzt 182/April 2008) In diesen Tagen schließen die Winternotquartiere für Obdachlose. Mehr als 200 Menschen verlieren dann Bett und Dach über dem Kopf. Was aus ihnen wird, ist in den […]

„Aufhören – das darf man nicht“

(aus Hinz&Kunzt 182/April 2008) Das Wilhelmsburger Bandoneonorchester ist es eines der letzten seiner Art, seine Zukunft ist unsicher. Die Spielfreude ist dennoch ungebrochen Hilde Meier ist so ’ne Zittrige. Sagt sie selber, legt den Kopf dabei ein wenig schräg und zieht die Schultern hoch. „Aber wenn der erste Ton gespielt ist, ist die Aufregung vorbei […]

„Musik ist meine Droge“

Wolfgang Michels hat Sehnsucht – nach einem Hit. So wie früher. (aus Hinz&Kunzt 182/April 2008) Der Erfolg kam schnell und früh: Als 16-Jähriger landete Michels auf Platz 2 in den englischen Charts, seine Band Percewood’s Onagram galt als Kult. Das ist verdammt lange her, heute ist sein Name nur Insidern ein Begriff. Wenn Wolfgang Michels […]

„Ich kämpfe für euch“

(aus Hinz&Kunzt 182/April 2008) Die Hamburgerin Susianna Kentikian boxt für das Land, das sie jahrelang ausweisen wollte. Nun kann die Doppel-Weltmeisterin Deutschlands neue Box-Königin werden Sie ist in einem Meer kreischender Teenies verschwunden. Nicht einmal eine Locke ihres hoch gekämmten Haares taucht in dem Pulk vor dem Bürgerhaus Wilhelmsburg auf. Die 20-Jährige geht unter zwischen […]