Benefiz-Kick: Anstoß für den guten Zweck

Das dritte „Soccer meets Schanze“-Turnier endet mit einem Höhepunkt: Um 17 Uhr spielt eine Allstarmannschaft von Hinz&Kunzt und Viva con Agua gegen die Traditionsmannschaft des FC St. Pauli.

Kicken für einen guten Zweck: „Soccer meets Schanze“ Prominente Mitspieler im Team von Viva con Agua und Hinz&Kunzt sind Benjamin Adrion, Viva con Agua-Gründer und Ex-St. Pauli-Profi, sowie Fußballfan und Schauspieler Peter Lohmeyer. Hinz&Künztler Torsten Meiners steht ebenfalls in der Elf.  2007 lief er bereits für die Obdachlosen-Nationalmannschaft auf. Stolze Bilanz: 13 Tore in 13 Länderspielen. Die Vorfreude auf das Spiel ist groß: „Der Spaß steht im Vordergrund”, sagt Torsten.

Etwas Ehrgeiz sei aber schon dabei – ganz wie bei den Profis. „Die wollen gewinnen. Da können sie als Ex-Profis nicht ganz aus ihrer Haut“, ist sich Torsten sicher. Auf Seiten von St. Pauli werden Dirk Zander (langjährier Mannschaftskapitän), André Golke (Rekordtorschütze) und Dieter Schiller (Mittelfeld) versuchen, den Ball so oft es geht unhaltbar im gegnerischen Tor zu versenken. 

Das Plakat zum Benefizspiel

Insgesamt treten 32 Mannschaften im Wettstreit um die „Soccer-meets-Schanze“-Trophäe an. Los geht es morgens um 9.30 Uhr. Für Unterhaltung auch abseits des Spielfelds ist gesorgt: Bei der Charity-Tombola gibt es exklusive Sachpreise zu gewinnen. Kinder können ihre Ballkünste an der digitalen Torwand präsentieren oder sich auf der großen Hüpfburg austoben.

Obdachlosen-Teams beim Fußball haben Tradition: 2003 fand die erste Fußball-Weltmeisterschaft der Obdachlosen, der Homeless World Cup, statt. In diesem Jahr treffen sich die besten Obdachlosen-Fußballer aus aller Welt vom 21. – 18. August in Paris. Zuvor jedoch wird erst einmal der Deutsche Meister ausgespielt und zwar am 8. und 9. Juli in Wiesbaden bei den Deutschen Meisterchaften der Obdachlosen im Straßenfußball

Samstag, 28. Mai, 17 Uhr
Hinz&Kunzt + Viva con Agua gegen St. Pauli Traditionsmannschaft
SV Polizeiverein im Schanzenpark
Eintritt: frei, Spenden sind willkommen

Rückblick: So war es bei der 5. Deutschen Fußball-Meisterschaft der Wohnungslosen 2010 in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *