Schülerwettbewerb: Hören, wie Armut klingt!

Die Gewinner stehen fest. Bei einer Preisverleihung sind die besten Beiträge am Audio-Wettbewerb von Audiyou und Hinz&Kunzt gekürt worden.


„Reichtum ist, was du im Kopf hast. Geld spielt keine Rolle.“ – Mit mehreren Beiträgen hat sich die Migrationsklasse der Stadtteilschule Hamburg-Mitte beteiligt. Eine der Gruppen gewann mit ihrem Hörstück, das einen Brief an einen Obdachlosen, einen Werbespot gegen Armut und ein Interview kombiniert. Verschiedene Gattungen, mit Mut und Engagement eingesprochen und sogar eingesungen – noch dazu in einer Sprache, die sie erst seit einigen Monaten lernen – auf deutsch. Das würdigte die Jury mit Platz 3.

Anhören Brief + Werbespot + Interview

[audio:https://hinzundkunzt.de/wp-content/uploads/2011/06/Brief-Werbespot-Interview.mp3|titles=Brief-Werbespot-Interview]

Eigene Musik, eigener Text, echtes Hit-Potential: Von der Länge bis zum Rhythmus stimmt bei dem Song „Die Höllenfahrt der armen Leute“ alles. Fröhlich präsentiert, mit starkem inhaltlichen Text. Den 2. Platz haben sich die fünf Freundinnen Jasmina, Melina, Madita, Jana und Svea (alle besuchen die Klasse 5a der Erich Kästner Schule in Farmsen) total verdient.

Anhören: Die Höllenfahrt der armen Leute

[audio:https://hinzundkunzt.de/wp-content/uploads/2011/06/Die-Hoellenfahrt-der-armen-Leute.mp3|titles=Die-Hoellenfahrt-der-armen-Leute]

Absolute Stille herrschte schon bei der Jurysitzung, nachdem die Juroren sich den Beitrag der zehnjährigen Manon angehört hatten. Dass sie den ersten Preis des Wettbewerbs gewinnt, war sofort klar. „Warum steckt in Armut Mut?“ ist das Gedicht der Schülerin überschrieben. Jury-Mitglied und Hinz&Künztler Reiner war tief ergriffen von den Zeilen: „So eine Gänsehaut habe ich sonst nur, wenn im St.-Pauli-Stadion die Vereinshymne gespielt wird.“

Anhören Warum steckt in Armut Mut?

[audio:https://hinzundkunzt.de/wp-content/uploads/2011/06/Warum-steckt-in-Armut-Mut.mp3|titles=Warum-steckt-in-Armut-Mut]
Kurz vor der Preisverleihung steckt die Jury nochmal die Köpfe zusammen. Von links nach rechts: Sozialarbeiterin Isabel Kohler, Isabel Schwartau, Hinz&Künztler Reiner, Hörspielsprecher Sascha Draeger, Radiojournalist Andreas Bell; Foto: Kathrin Brunnhofer
Kurz vor der Preisverleihung steckt die Jury nochmal die Köpfe zusammen. Von links nach rechts: Sozialarbeiterin Isabel Kohler, Isabel Schwartau, Hinz&Künztler Reiner, Hörspielsprecher Sascha Draeger, Radiojournalist Andreas Bell; Foto: Kathrin Brunnhofer

Urkunden und eine kleine Überraschung gab es für alle Teilnehmer, für die Gewinner der Plätze eins bis vier auch noch hochwertiges Audio-Equipment – für noch ganz viele berührende, spannende, professionelle Hörstücke!

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *