Navigation
Kontakt

Afrikanische Puppenkiste

20. Februar 2009 | Von | Kategorie: Internes&Intimes

Heute überraschte uns ein schlichtes braunes Paket. Der farbenfrohe Inhalt des Pappkarton entzückte besonders die Kolleginnen und Verkäuferinnen. Das deutsche Projekt „ana yi africa“ schickte uns zwei Puppen aus eigener Produktion als Dankeschön für das Gespräch und den Rat von Gabi, die sich mit Heike Eggers und Jémôre Dodji Fiaywio zusammengesetzt hatte. Die beiden sind die Verantwortlichen für das Projekt und holten sich Rat, wie man als Soziales Projekt arbeiten kann. Bei ihrem Besucht schenkte Gabi ihnen eines unserer Bücher und unsere CD wofür sich die beiden nun mit farbenfrohen Puppen bedankten

Die Puppen werden in Afrika von behinderten Frauen hergestellt, die sich die Materialien die sie benötigen mit Makrokrediten der Stiftung kaufen können.
Das Paket war kaum auf, als die Ersten Besitzansprüche meldeten. Die beiden Puppen ihre Babys  auf dem Rücken und suchen ein Zuhause und es meldeten sich gleich mehrere Adoptivmütter. Wir suchen im Moment Namen für die beiden. Habt ihr Vorschläge? Wie findet ihr die beiden?

Grüße

Euer

[JK]

Schreibe einen Kommentar