Navigation
Kontakt

Archiv für September 2009

Die 200. Hinz&Kunzt ist da!

29. September 2009

Ab sofort auf Hamburgs Straßen und Plätzen zu haben: Die Hinz&Kunzt-Oktoberausgabe Nr.200! In der Jubiläumsausgabe zeigen wir, was alles in uns steckt, wer wir sind und wie wir ticken! Die 200. Hinz&Kunzt ist so etwas wie unser Credo – 64 Seiten stark (sonst meist 48) und voll mit Geschichten, die uns ausmachen. DENN WIR… DECKEN […]

Lisas Tagebuch

28. September 2009

Aus der allerersten Hinz&Kunzt, die im November 1993 erschien: Das Tagebuch von Lisa über ihr Leben auf Platte. Sie war damals 30 Jahr alt und mit ihrem Mann Karl nach Hamburg gekommen, nachdem sie in Ostfriesland ihre Wohnung wegen Mietschulden verloren hatten. 13. August Hamburg Hauptbahnhof. Ich bin schon reingelegt worden von einem Fixer, er […]

Wie alles begann…

24. September 2009

In ein paar Tagen erscheint die 200. Hinz&Kunzt! Wir zeigen die erste Ausgabe und erzählen, wie vor 16 Jahren alles anfing Als „Neue Zeitung für die Stadt!“ kam im November 1993 die allererste Hinz&Kunzt raus. Die Idee war nicht neu, aber in Deutschland noch nicht weit verbreitet. Stephan Reimers, damals Hamburger Diakoniechef und Gründer der […]

Auszeichnung für unser Hörbuch

23. September 2009

Juhu! „Ein mittelschönes Leben“ ist CD des Monats geworden! Das Hörbuch für Kinder, mit der Geschichte von Kirsten Boie, gesprochen von Ursula Illert, wurde von der Stiftung Zuhören gelobt. Im Fazit heißt es: „Die Produktion „Ein mittelschönes Leben“ bereichert den Hörbuchmarkt ungemein. Hier wird kindgerecht auf einen gesellschaftspolitischen Misstand aufmerksam gemacht und in die Thematik […]

Wir fordern: Hausbesuch statt Räumung

21. September 2009

Hinz&Künztler Michael (Name geändert) wohnte drei Jahre lang in einer kleinen Wohnung außerhalb Hamburgs. Solange er Arbeitslosengeld II bekam, überweis das Amt die Miete direkt an den Besitzer der Wohnung. Dann fand Michael über eine Zeitarbeitsfirma eine Anstellung, verdiente 900 Euro netto. Er hätte das Geld für die Miete gehabt, doch Michael ist seit mehr […]

Legs like Becks

19. September 2009

Erinnerungsfotos mal anders: Hinz&Kunzt-Mitarbeiter Jörg war beim Homeless World Cup im Mailand In diesem Monat traten zum sechsten Mal obdach- und wohnungslose Spieler bei der Weltmeisterschaft im Straßenfußball gegeneinander an. Während beim letzten Turnier 2008 in Melbourne noch Hinz&Künztler Artur fürs deutsche Team kickte, war diesmal kein Spieler aus Hamburg dabei. Hobbyfußballer Jörg aus dem […]

Erna, der Baum nadelt

18. September 2009

Harry Rowohlt liest für uns und was sonst noch am Wochenende los ist Wir konnten es ja kaum glauben: Kultautor Harry Rowohlt hat sich bereit erklärt, morgen, am Samstag, 19.9., beim Abschiedsfest des Harbourfront Literaturfestivals zu lesen. Der Erlös des Abends kommt Hinz&Kunzt zugute. Um 21.30 Uhr geht es auf der Cap San Diego los. […]

Keine Schlafmusik

17. September 2009

Der kalifornische Pianist Yul Anderson spielt am Samstag, 19.9. in der Laeiszhalle. Vorher gastiert er als Straßenmusiker in der Innenstadt. Mit einem Mix aus Jazz, Klassik und Soul möchte er Menschen auf der Straße erreichen. Er liebt die Straße, die Menschen, die von einem Ort zum anderen gehen, die Obdachlosen. Er ist ein Musiker für […]

Sehr geehrter Stadtspaziergänger…

15. September 2009

Weil ihnen ein Beitrag in der BILD-Zeitung gar nicht gefallen hat, haben Hinz&Kunzt-Verkäufer einen offenen Brief an den Autor geschrieben. „Gegen Hinz&Kunzt-Verkäufer habe ich nichts. Im Gegenteil“, schrieb Hauke Brost in seiner Kolumne „Meine Stadt“ am 7. September. Und weiter: „Meistens gebe ich was, ohne eine Zeitung abzunehmen. Aber der eine Verkäufer dort unter den […]

Wir fordern: Mehr Sozialwohnungen!

14. September 2009

Die Hinz&Künztler Sonja Peters und Achim Döring suchen seit Anfang des Jahres 2008 eine Wohnung. Tag für Tag sitzen die beiden über den Tageszeitungen oder am Internet-Rechner von Hinz&Kunzt und wühlen sich durch Wohnungsangebote. „Wir haben seitdem bestimmt fünf Wohnungen pro Woche besichtigt“, sagt Sonja Aber sie erhalten immer nur Absagen. Anspruchsvoll sind die beiden […]